Humboldt-Schüler experimentieren bei MINT-Camp

Zwei Schülerinnen und ein Schüler der Alexander-von-Humboldt-Schule Aßlar haben an der Goetheschule Wetzlar an einem MINT-Camp teilgenommen, bei dem die Bereiche Biologie, Chemie, Physik und Informatik durch das Überthema „Licht und Farbe“ miteinander verbunden wurden. In vier Workshops konnten sich die Schüler durch Experimentieren neues Wissen aneignen.

Lateiner der AvH auf Exkursion in Xanten

„Auf den Spuren der alten Römer – in Xanten“ war das Motto unserer diesjährigen ‚Lateiner-Exkursion‘. Alle Lateinkurse (Jahrgang 7 bis 10) der Alexander-von-Humboldt-Schule machten sich am Morgen des 15. Juni bei strahlendem Sonnenschein auf den Weg, den Archäologischen Park in Xanten (kurz: APX) zu besuchen. Der Park entspricht der antiken Stadt Colonia Ulpia Traiana, einer der bedeutendsten römischen Siedlungen in Deutschland nahe der Stadt Xanten, in der viele antike Gebäude rekonstruiert wurden, um die Geschichte der alten Römer erlebbar zu machen.

„Earsinnig hören“ - Humboldt-Schüler inszenieren mit HR-Moderatoren Radiobühnenshow

Dank ihres hervorragenden Abschneidens bei einem Wettbewerb des Hessischen Rundfunks hat sich die Klasse 5M2 der Alexander-von-Humboldt-Schule Aßlar mit ihren Lehrerinnen Lisa Lipp und Sarah Grawitter als eine von 8 Klassen für das Projekt „Earsinnig hören“ qualifiziert. Bei der Vorbereitung ihrer Radiobühnenshow „Die mega 5M2-Show“ wurden sie von Maria Bonifer und Juliane Spatz von der „Stiftung Zuhören“ unterstützt.

„Wasser verbindet“ Deutsche und Franzosen in Südfrankreich

Nur fünf Tage nach dem Besuch ihrer französischen Austauschpartner vom Collège La Garriguette in Vergèze haben sich 17 Schülerinnen und Schüler der Alexander-von-Humboldt-Schule Aßlar mit ihren Französischlehrerinnen Grit Schleiter und Anke Paul sowie einer weiteren Begleitperson auf den Weg in den Süden Frankreichs gemacht. Am TGV-Bahnhof in Avignon wurden sie von den Gastfamilien herzlich willkommen geheißen.