Presse

Berufsorientierungstag für Realschüler der Alexander-von-Humboldt-Schule Aßlar

Da für die Realschulklassen der Jahrgänge acht und neun der Alexander-von-Humboldt-Schule Aßlar in diesem Schuljahr pandemiebedingt kein Betriebspraktikum stattgefunden hat, haben die Klassenlehrerinnen der vier betroffenen Klassen als kleine Alternative einen Berufsorientierungstag organisiert. Dafür wurden Vertreter von Firmen aus der näheren Umgebung sowie Repräsentanten bestimmter Berufsfelder, die für die Realschüler eine spannende berufliche Ausbildungs-Perspektive darstellen könnten, eingeladen.

Insgesamt gab es sieben Workshops, die als Videokonferenzen stattfanden. Dort konnten die Schüler sich über die Firmen Pfeiffer Vacuum, Buderus Edelstahl und Oculus, über die Stadt Wetzlar sowie die Arbeit der Polizei, die Tätigkeiten in einer Apotheke und die Arbeit des Ergotherapeuten informieren, wobei sich jeder je nach Interessen in zwei Workshops einwählen durfte. Auf diese Weise gewannen sie interessante Einblicke in die jeweiligen Arbeitsbereiche und erhielten Informationen über die dort möglichen Ausbildungsberufe sowie die dazu notwendigen Voraussetzungen. Viele Schüler nutzten die Gelegenheit, um den Fachleuten Fragen zu stellen.

Die Rückmeldungen der Jugendlichen über ihren ersten Berufsorientierungstag waren sehr positiv. Nicht Wenige waren dank der Beratung bei der schwierigen Frage "Was soll ich bloß werden?" ein gutes Stück weitergekommen.

Einen ersten Einblick in die Berufswelt hatte die Klasse 9R2 schon ein paar Tage zuvor erhalten. Zusammen mit ihrer Klassenlehrerin hatte sie am ersten "Hessischen Schülermedientag" anlässlich des "Internationalen Tags der Pressefreiheit" teilgenommen. Die 9R2 hatte Glück gehabt und war hessenweit als eine von 16 Schülergruppen ausgewählt worden, um an einer der angebotenen Online-Veranstaltungen teilzunehmen. Im Workshop "Online als Beruf" mit Johanna Herdejost, Online-Redakteurin bei Hitradio FFH, erhielten die Schüler einen interessanten Einblick aus erster Hand in den Arbeitsalltag in einem solchen Medien-Beruf sowie in die Arbeitsmöglichkeiten und Zugangsvoraussetzungen.