Presse

Alexander-von-Humboldt-Schule mit großem Team beim Brückenlauf

Getreu dem Motto „Alle Jahre wieder…“ hat die Alexander-von-Humboldt-Schule Aßlar auch dieses Jahr am Brückenlauf der Stadt Wetzlar teilgenommen.
Insgesamt waren 34 Teams der Gesamtschule für den rund 2 km langen Staffellauf durch das Wetzlarer Stadion und die Altstadt gemeldet. Nachdem die Startnummern verteilt und letzte Tipps ausgetauscht und ein Gruppenbild gemacht war, fanden sich die äußerst motivierten Schülerinnen und Schüler aus Aßlar zusammen mit vielen anderen Kindern und Jugendlichen im Gedränge vor der Startlinie ein. Bevor es losging, wurde sich spontan warm gemacht: Die Fünftklässler legten mit dem „Zahnseidetanz“ los und viele klinkten sich ein.

Um Punkt 17 Uhr eröffnete die erfolgreiche Wetzlarer Leichtathletin Sophia Volkmer bei Temperaturen an die 30 Grad mit dem Startschuss den 20. Wetzlarer Brückenlauf. Voller Elan rannten die Startläufer los und übergaben den Staffelstab nach einer Runde an den nächsten Schüler, wobei ihnen die durch die Hitze und das anspruchsvolle Streckenprofil verursachte Anstrengung anzusehen war. Beim Laufen wurde die Motivation durch Zurufe und Applaus von Eltern, Lehrern und anderen Zuschauern gefördert.

Nach einer Stunde waren die Teilnehmerinnen und Teilnehmer der Humboldt-Schule sichtlich erschöpft, aber auch sehr stolz auf ihre erbrachte Leistung. Die schnellste Aßlarer Zeit wurde mit 09:31,7 min für die Runde gemessen.

Auch dieses Jahr war die Teilnahme am Brückenlauf für alle Aktiven und Unterstützer ein Erfolg und brachte viel Spaß. Viele freuen sich bereits auf die Neuauflage der beliebten sportlichen Großveranstaltung im nächsten Jahr.