Presse

Die Alexander-von-Humboldt-Schule zeigt: So geht Lernen heute

Experimente, Demonstrationen, Mitmachangebote und Vorführungen, Einblicke in die Unterrichtsarbeit, Kulinarisches und verschiedene Info-Stände – all dies erwartete die zahlreichen Besucher des „Tags der offenen Tür“ der Alexander-von-Humboldt-Schule.

 

Dass in Aßlar unterschiedlichste Talente gefördert werden und Schüler eine Vielzahl von Interessengebieten verfolgen können, unterstrich die Bandbreite der Angebote. Bei Auftritten der neu formierten Schülerband sowie der Blasorchester und der Chöre der Jahrgänge 5 und 6 zeigte sich, mit welcher Begeisterung und Fertigkeit Schüler an der Humboldt-Schule musizieren. In der Dunkelkammer Fotogramme herstellen, beim Mitmachprojekt „Reli trifft Kunst“ ein Bild gestalten, mit dem Tablet kleine „Stop-Motion“-Filme drehen, Origami-Figuren basteln oder sich kreativ fürs Lesen begeistern lassen – hier war für jeden Besucher des „Tags der offenen Tür“ etwas dabei. Originelle Theater- und Schwarzlichtaufführungen ergänzten das musisch-künstlerische Angebot.

In den Naturwissenschaften leiteten Schüler die Gäste bei physikalischen und chemischen Experimenten und beim Mikroskopieren an, in den PC-Räumen präsentierte sich die Robotik-AG. Viel technisches Know-How zeigten auch die Schüler der 3D-Drucker-AG bei ihren kompetenten Erläuterungen. Der Fachbereich Mathematik lud in den „Pythagoras-Raum“ ein, wo Schüler anhand von Erklärvideos und anspruchsvollen Zusatzmaterialien mathematische Anwendungsbezüge verdeutlichten.

Die Fremdsprachler gaben Einblicke in ihre Unterrichtspraxis und nutzten die Gelegenheit, landestypische Speisen anzubieten bzw. das Wissen der Gäste mit Quizfragen zu prüfen. Anhand von Modellen und Schautafeln zeigten Sechstklässler, was sie im GL-Unterricht über Ägypten bzw. die Insel Borkum gelernt hatten. Besonders beliebt die Vorstellung der „Tiergestützten Pädagogik“ – Schüler leiteten den gelehrigen Schulhund Bruno bei seinen Kunststücken an.

An Infoständen wurden das Schulsystem, die Erziehungshilfe und die Schulsozialarbeit, der Förderverein, Begabtenförderung, der Schulsanitätsdienst und die mit der Alexander-von-Humboldt-Schule kooperierenden beruflichen Schulen sowie die Inhalte des Praxistags vorgestellt. Die Sportler luden zu Geschicklichkeitsspielen ein und präsentierten die Aktivitäten des Fachbereichs. Eine Deutsch-Intensiv-Klasse bot leckere Cocktails an; Info-Wände informierten über das Patenprojekt „AleS“ (Alle lernen eine Sprache).