Presse

Humboldt-Schüler betreiben „Physik in Aktion“

Im Rahmen des Projekts "Das Schülerlabor PiA – Physik in Aktion" nahmen zwei Gymnasialklassen der Alexander-von-Humboldt-Schule Aßlar an einem Experimentiernachmittag in der Goethe-Schule Wetzlar teil. Dabei wurden sie von ihren Physiklehrern Hans-Jörg Stengel und Steffen Reul begleitet.

Zwei Mitarbeiterinnen des Fachbereichs Physik der Justus-Liebig-Universität Gießen hatten für die Achtklässler Versuche zum Thema „Schwimmen und Sinken“ vorbereitet, anhand derer die Schüler in Kleingruppen Erkenntnisse, unter anderem zur Stoffeigenschaft „Dichte“, gewinnen konnten.

Vorbereitete Laborbücher halfen bei der Theoriebildung; durch die nachfolgenden Experimente konnten die Annahmen überprüft werden. Zusatzmaterialien ermöglichten den Nachwuchsforschern Variationen der Versuche nach eigenen Ideen. Trotz großer Hitze arbeiteten die Humboldt-Schüler sehr motiviert und wunderten sich, wie schnell die Seminar-Zeit vergangen war.